Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Der spätgotische Bildstock mit barocker Bildtafel bei Oppurg.
Der spätgotische Bildstock mit barocker Bildtafel bei Oppurg.
Rechteinhaber: TLDA Weimar

Oppurg, Bildstock

weitere Abbildungen:

Beschreibung

Etwa 600 m nordöstlich des Ortes Oppurg, nördlich der Straße in Richtung Kolba, unmittelbar am Abzweig zur Grünau-Mühle, befindet sich der spätgotische hohe Bildstock. Die eingesetzte, nach Südosten ausgerichtete Bildtafel, ist barocken Ursprungs und demzufolge nicht original. Auf der Bildtafel ist Christus am Kreuz plastisch heraus gearbeitet und darüber ist in barocker Schrift vermerkt: „Anno 1519, renov. 1766“. Hans von Brandenstein soll den 4,55 m hohen Bildstock aus Dankbarkeit über seine Rückkehr aus türkischer Gefangenschaft 1519 errichtet haben.

Zugehörige Objekte

Karte: