Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Ernst-Haeckel-Haus

Dr. Thomas Bach
thomas.bach@uni-jena.de

Ernst-Haeckel-Haus
Berggasse 7
07745 Jena
Tel.: +49(0)3641 9-49 503 

Ernst-Haeckel-Haus

Ernst-Haeckel-Haus

Das Ernst-Haeckel-Haus ist eines der ältesten Institute zur Wissenschaftsgeschichte in Deutschland. Ernst-Haeckel war Mediziner und Biologe und in den Jahren von 1861 bis 1909 Professor an der Universität Jena.
Die verschiedenen Sammlungen im Institut sind auf der ganzen Welt bekannt. Sie werden seit fast 100 Jahren von deutschen und internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern genutzt.

Das Ernst-Haeckel-Haus ist ein wichtiger Teil der Geschichte der Universität Jena. Genauso wichtig ist dabei das Phyletische Museum, das von Ernst Haeckel gegründet wurde und die Entwicklung von Lebewesen zeigt.
Zu den Sammlungen in beiden Gebäuden gehören zum Beispiel mehr als 40.000 Briefe, 400 Manuskripte und Notizhefte und ungefähr 1.500 Fotos.
Dort wird auch der künstlerische Nachlass von Ernst Haeckel aufbewahrt:
Das betrifft 800 Aquarellzeichnungen und 20 Gemälde, die von ihm gezeichnet und gemalt wurde. Außerdem gibt es dort auch Gegenstände aus Haeckels Privatbesitz.

Die Sammlungen im Ernst-Haeckel-Haus und im Phyletischen Museum werden regelmäßig in der Ausbildung der Studierenden in den Fächern Schrift- und Archivkunde genutzt. Außerdem sind sie wichtig für die Forschung, die am Institut betrieben wird. Das betrifft die Forschung zur Geschichte der Wissenschaft allgemein und die Forschung zur Geschichte der Universität und der Biologie.