Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Ur- und Frühgeschichte

Prof. Dr. Peter Ettel 
p.ettel@uni-jena.de 
Bereich für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie 
Löbdergraben 24a 
07743 Jena 

Tel. +49 (0) 3641 944891
Fax  +49 (0) 3641 944892

Dr. Enrico Paust
Kustos der Sammlung UFG
enrico.paust@uni-jena.de 
Seminar für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie 
Löbdergraben 24a 
07743 Jena 

Tel. +49 (0) 3641 944899
Fax  +49 (0) 3641 944892

nicht öffentlich - nur nach Vereinbarung

Ur- und Frühgeschichte

Sammlung Ur- und Frühgeschichte

Im Fach Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie wird die Kulturentwicklung des Menschen erforscht: vom Beginn in Afrika bis in die Zeit des hohen Mittelalters in Europa. Die Forschenden untersuchen vor allem alte Gegenstände, die bei Ausgrabungen gefunden werden, zum Beispiel Metallgegenstände, Schmuck aus Eisen und Bronze oder Haarkämme aus Knochen.

Zur Sammlung der Ur- und Frühgeschichtlichen Archäologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena gehören Fundstücke aus allen Zeitaltern der Menschheitsgeschichte. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten bei vielen archäologischen Themen eng mit Forschenden in anderen Ländern zusammen, zum Beispiel mit Forschenden in Grönland oder aus Ländern des südlichen Mittelmeerraums. Archäologische Fragestellungen werden auch mit Fachleuten in angrenzenden Fachbereichen bearbeitet sowie mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Denkmalämtern und Museen.

Studierende des Fachs bekommen eine Ausbildung in vielen Bereichen und können schon früh in Forschungs- und Ausstellungsprojekten mitarbeiten. Studierende und Forschende haben hier die besten Arbeitsbedingungen und sehr gutes Arbeitsmaterial, denn die Universitätssammlung zur Ur- und Frühgeschichte ist eine der größten Sammlungen zu diesem Thema in Europa.