Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Geophysikalische / Seismologische Geräte

Dr. Thomas Jahr
thomas.jahr@uni-jena.de

Institut für Geowissenschaften
Lehrbereich für Angewandte Geophysik
07749 Jena 
Tel: +49 (0) 3641 948 665
Fax: +49 (0) 3641 948 662

Institut für Geowissenschaften
Observatorium Moxa
Dr. Thomas Jahr
thomas.jahr@uni-jena.de


Museum Burg Ranis
Sommersaison 01.04.2019 - 31.10.2019: Di - So & Feiertage, 10 - 17 Uhr
Wintersaison 01.11.2019 - 31.03.2020: Sa, So & Feiertage, 13 - 17 Uhr, Di - Fr auf Anfrage

(Schließtage: 24., 25., 31.12.2019; 01.01.2020)

Ausstellungskonzeption für die Seismologische Abteilung des
Museums Burg Ranis bei dbt@urmel

Geophysikalische / Seismologische Geräte

Historische Sammlung geophysikalischer/seismologischer Geräte

Schon immer gibt es auf der Erde Erdbeben und Bodenbewegungen, auch in der Region Thüringen. Deshalb entwickelten Wissenschaftler schon früh Messgeräte, um die Bewegungen der Erdoberfläche aufzuzeichnen und erforschen zu können. Schließlich entstand um 1900 auf der ganzen Welt das wissenschaftliche Fach der Seismologie, also der Erdbebenforschung.

Das Museum der Burg Ranis südlich von Jena zeigt eine große und bedeutende Sammlung solcher geophysikalischer und seismographischer Messgeräte. Fast alle Objekte wurden zwischen 1900 und 1980 hergestellt. Weitere Messgeräte kommen vom Geodynamischen Observatorium Moxa in Thüringen. Geophysiker des Observatoriums und des Lehrbereichs für Allgemeine Geophysik der Friedrich-Schiller-Universität Jena betreuen die Sammlung.
Sie wird heute von Forschenden auf der ganzen Welt geschätzt.

Im Museum kann man nicht nur seismographische Instrumente, sondern auch Messungen von Erdbebenwellen erleben. Diese Wellen werden durch Erdbeben erzeugt, die gerade stattfinden. Die Besucherinnen und Besucher können eine Erdbebenwelle auch selbst erzeugen, wenn sie sich in der Nähe eines Seismometers stark bewegen.