Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Stammbaum Kaiser Maximilian I
Stammbaum Kaiser Maximilian I
Abb.: Jan Deichsel
CC BY-NC 4.0
Rechteinhaber: Friedrich-Schiller-Universität Jena

Stammbaum Kaiser Maximilians I. und Kaiser Karls V.

Beschreibung

Kolorierter Holzschnitt auf vier Pergamentblättern, historisch erweitert um vier Pergamentblätter mit lateinischen Schriftblöcken (Federzeichnung), auf Holztafel aufgeklebt, gerahmt mit profilierten Leisten, Lasur- und Goldmalerei

Der Stammbaum entstand auf Basis zweier Holzschnitte Jörg Breus d. J. Der erste zeigt die Habsburger in ihren verwandtschaftlich-europäischen Verflechtungen, der zweite eine Kaisergenealogie von Friedrich I. bis zu Karl V. Der Stammbaum selbst wurde 1537 durch den in Augsburg ansässigen Formschneider Johannes Schwartzenberg um vier Schrifttafeln erweitert. Die oberen Tafeln beziehen sich auf Karl V. (links) und Ferdinand I. (rechts). Die unteren Tafeln betreffen die Ursprünge der Gesamtdynastie (links) und den Verfasser selbst (rechts).
Zu sehen ist die Genealogie der Habsburger von Rudolf I. bis Karl V. bzw. Ferdinand I. In deren Mitte ist unter dem Banner des Reichsadlers eine Medaille mit der Ausbreitung des Habsburger Reiches zu sehen. Diese wird durch die Säulen des Herakles und der Leitdevise Karls V. PLUS ULTRE flankiert. Die Darstellungsform ist ein nach oben geöffneter und mit Bildnissen, Schrifttafeln und Wappen verzierter Baum. Hervorzuheben sind die hochwertigen Materialien sowie die aufwendig betriebene Kolorierung.

(Marcus Stiebing)