Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.

Franz Lszt an Carl Alexander Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach