Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
DE-MUS-046026, M46
DE-MUS-046026, M46
Abb.: Hannah Bayer
CC BY-NC 4.0
Rechteinhaber: FSU Jena: Lehrsammlung Botanik

Erdrauch

weitere Abbildungen:

Beschreibung

Kelch und Krone sind zart und farbig gestaltet. Kelchblätter lanzettlich gezahnt, zugespitzt und sowohl schmäler, als auch dreimal kürzer als die Blumenkrone. Purpurrote Kronblätter, ein seitliches Blatt des äußeren Kreises ist oben breit, eiförmig und gekielt, greift oben und an den Seiten um einen Teil des Blütenzentrums, unten hat es einen großen weiten und hohlen Sporn, das andere Blatt ähnlich, aber schmäler und ohne Sporn, spatelförmig, zwei innere Blütenblätter sind nur unten frei, oben allseitig miteinander verwachsen, bilden eine Kappe, in der Staubgefäße und Stempel eingeschlossen sind. Staubfäden sind in zwei Bündeln ausgebildet. Der Fruchtknoten ist seitlich zusammen gedrückt, trägt einen langen, wie die Staubblätter gekrümmten Griffel mit breiten Narben.
40fache Vergrößerung