Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Mineralogie-Modelle

Dr. Birgit Kreher-Hartmann 
cbk@uni-jena.de

Institut für Geowissenschaften
Mineralogische Sammlung
Sellierstraße 6
07745 Jena 

Tel.: +49 (0)3641 9-48714

nicht öffentlich – nur nach Voranmeldung

Mineralogie-Modelle

Lehrsammlung von Modellen zur Mineralogie

Das Institut für Geowissenschaften besitzt eine große Lehrsammlung mit über 600 Modellen verschiedener Mineralien. Die Modelle sind zum Beispiel aus Metall, Pappe, Gips oder Holz gefertigt.

Warum sind solche Modelle nützlich?
In der Mineralogie untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Entstehung und die Eigenschaften der Mineralien. Sie wollen wissen, wie ein bestimmtes Mineral aufgebaut ist und wie man es verwenden kann.

Mineralien bestehen aus einem einzigen festen Stoff. Dieser Stoff hat eine Kristallstruktur mit einer bestimmten geometrischen Form. Die Form ist typisch für jedes einzelne Mineral und besitzt besondere Eigenschaften.

Auch im digitalen Zeitalter sind solche Mineralogie-Modelle in der Lehre nützlich. Durch die regelmäßige Arbeit mit den Modellen bekommen Studierende ein besseres Verständnis für den räumlichen Aufbau und die besondere Form der verschiedenen Mineralien.