Experimentelle Wissenschaftsgeschichte

Lehr- und Forschungssammlung experimentelle Wissenschaftsgeschichte

Rund 150 wissenschaftshistorische Instrumente – darunter historische Originale sowie Replikationen – umfasst die im Ernst-Haeckel-Haus aufbewahrte Sammlung. Sie dient sowohl der Lehre (Experimentelle Wissenschaftsgeschichte ist ein Wahlpflichtmodul) als auch der Forschung. Außerdem wird sie in Ausstellungsprojekte im Bereich der Wissenschaftswahrnehmung, Technik- und Kunstgeschichte und zunehmend in Schulprojekte eingebunden.

Zeiss Ikon Compur

Zeiss Ikon Compur Foto: Digitalisierung MVT
Zeiss Ikon Compur Foto: Digitalisierung MVT
Zugehörige Sammlung:
Lehr- und Forschungssammlung experimentelle Wissenschaftsgeschichte
Inventarnummer:
EWG_2012_00029
Sachgruppe:
Fotografie
Objekttyp:
Optisches Gerät, Fotogerät, Filmgerät*
Hersteller:
Carl Zeiss Jena
Herstellungsort:
Jena
Datierung:
Anfang 20. Jahrhundert
Maße:
Gesamt (ausgeklappt): Höhe: 16 cm; Breite: 11 cm; Länge: 29 cm; Gewicht: 1078 g
Material:
Glas: Linsen
Aluminium
Leder
Karton
Bemerkung:
Kleine Kamera in handlichem Kasten von Carl Zeiss in Jena. Es handelt sich um eine Laufbodenkamera. Die Faltkamera hat einen doppelten Auszug mit variabler Einstellung. Sie besitzt einen Brilliantsucher mit Libelle sowie einen Rahmensucher.
Abbildungsrechte:
Ernst-Haeckel-Haus Jena