Experimentelle Wissenschaftsgeschichte

Lehr- und Forschungssammlung experimentelle Wissenschaftsgeschichte

Rund 150 wissenschaftshistorische Instrumente – darunter historische Originale sowie Replikationen – umfasst die im Ernst-Haeckel-Haus aufbewahrte Sammlung. Sie dient sowohl der Lehre (Experimentelle Wissenschaftsgeschichte ist ein Wahlpflichtmodul) als auch der Forschung. Außerdem wird sie in Ausstellungsprojekte im Bereich der Wissenschaftswahrnehmung, Technik- und Kunstgeschichte und zunehmend in Schulprojekte eingebunden.

Theodolit

Theodolit Foto: Digitalisierung MVT
Theodolit Foto: Digitalisierung MVT
Zugehörige Sammlung:
Lehr- und Forschungssammlung experimentelle Wissenschaftsgeschichte
Inventarnummer:
EWG_2012_00018
Klassifikation:
Feldmessung/Landmessung
Objekttyp:
Theodolit
VEB Optik Feinmess Dresden
Herstellungsort:
Dresden
Datierung:
2. Drittel 20. Jahrhundert
Maße:
Gesamt: Höhe: 32 cm; Breite: 29 cm; Tiefe: 17,5 cm
Material:
Eisen: Korpus
Glas: Linsen
Technik:
gewalzt
lackiert (Holztechnik)
Bemerkung:
Der Theodolit ist ein Messinstrument, das bei der Landvermessung eingesetzt wird, um Horizontalrichtungen und Vertikal- oder Zenitwinkel zu berechnen.
Literatur:
Ingo Frhr. von Stillfried: Vermessungsgeschichte. 3. Auflage. Hrsg. von Ingo Frhr. von Stillfried. Dortmund: museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund 2009.
Abbildungsrechte:
Ernst-Haeckel-Haus Jena