History of experimental science

Teaching and research collection for the history of experimental science

Rund 150 wissenschaftshistorische Instrumente – darunter historische Originale sowie Replikationen – umfasst die im Ernst-Haeckel-Haus aufbewahrte Sammlung. Sie dient sowohl der Lehre (Experimentelle Wissenschaftsgeschichte ist ein Wahlpflichtmodul) als auch der Forschung. Außerdem wird sie in Ausstellungsprojekte im Bereich der Wissenschaftswahrnehmung, Technik- und Kunstgeschichte und zunehmend in Schulprojekte eingebunden.

Wasserprisma (Replik)

photo: Digitalisierung MVT
photo: Digitalisierung MVT
belonging collection:
Lehr- und Forschungssammlung experimentelle Wissenschaftsgeschichte
inventory number:
EWG_2012_00013
objecttype:
Optisches Gerät, Fotogerät, Filmgerät*
date:
Anfang 21. Jahrhundert
dimension:
Teil (Wasserprisma zum schulischen Nachbau): Höhe: 25 cm; Länge: 37 cm; Breite: 20 cm
Teil (Wasserprisma im experimentellen Nachbau 1): Höhe: 25,5 cm; Breite: 20,5 cm; Länge: 42,5 cm
Teil (Wasserprisma im experimentellen Nachbau 2): Höhe: 25,5 cm; Breite: 20 cm; Länge: 39,5 cm
material:
Holz: Rahmen
Glas: Wände
technique:
gesägt
comment:
Es handelt sich bei den drei Wasserprismen um Nachbauten nach einer von Goethe entworfenen Vorlage. Ein Prisma ist ein Körper, in der Regel aus Glas, der unter Anderem zur Umlenkung von Lichtstrahlen genutzt wird. Bei einem Wasserprisma wird der Glaskorpus durch Wasser ersetzt, das in einen prismenförmigen Glaskörper gefüllt wird. So lassen sich Arbeitsmaterial sparen und verfälschende Elemente innerhalb des Glaskorpus vermeiden.
publications:
Roman Göbel: Newtons Prismen und Goethes weiße Mitte. Ein Erfahrungsbericht aus dem experimentellen Nachvollzug. In: TABVLA RASA. Jenenser Zeitschrift für kritisches Denken. Ausgabe 44. August 2011.
image rights:
Ernst-Haeckel-Haus Jena