Photographs orient

Alphons Stübel collection of early photographs from the Orient

The Alphons-Stübel-collection of early photos from the Orient comprises about 600, mostly large-sized paper prints. They were originally collected by the geologist Moritz Alphons Stübel (1835-1904) on his travels in the Middle East in the years 1858, 1882, and 1890.

The collection holds a fine selection of views of Egypt, Palestine, Transjordan, Syria, Lebanon, and the Hejaz, as well as some from Constantinople, Greece, and Italy. The photos were taken by travelling photographers, or by local studios. Among them are renowned masters, such as Pascal Sébah, Felix Bonfils, Wilhelm Hammerschmidt, and Zangaki, but also less known authors, such as Robert Murray, D. Claus, and Francesco Quarelli.

Mumie Ramses II., Kopf

Mumie Ramses II., Kopf, Fotografie photo: Brugsch, Emil
belonging collection:
Alphons-Stübel-Sammlung früher Orientphotographie
inventory number:
0203.1
classification:
Fotografie
Künstlerische Fotografie
objecttype:
Fotografie
artist:
Brugsch, Emil
place of manufacture:
Kairo
date:
1881 - 1881
dimension:
Gesamt: Höhe: 233 mm (Karton 470 mm); Breite: 178 mm (Karton 380 mm)
material:
Albuminpapier
technique:
Schwarzweißfotografie
Albuminverfahren
comment:
Die Aufnahme präsentiert den Kopf der Mumie Ramses II., ähnlich einem Münzbild oder einem frühen Porträtgemälde im Profil. Die ovale Form des Papierabzuges verstärkt die Reminiszenz auf klassische Bildnisdarstellungen. Die Aufnahmen von Mumien dienten nicht nur als Zeugnis der wissenschaftlichen Dokumentation vor dem Hintergrund der jungen Ägyptologie, sondern wollten durch Ganzfigur- und Profilansicht die Phy­siognomie der historischen Person vermitteln. Traditionell wurden der Körper- und Gesichtsform bestimmte Charakterzüge zugeschrieben, die man über grafische Darstellungsformen zu typisieren versuchte. In ihrer Typik versuchen auch die fotografischen Bilder, sich gleichsam ein Bild vom vormals lebendigen Wesen einer als Hülle überlieferten, berühmten historischen Persönlichkeit zu machen.
image rights:
Friedrich-Schiller-Universität Jena