Eine Ausstellung vom 27. November 2014 bis 28. Februar 2015 | Ausstellungskabinett, Fürstengraben 1, Universitätshauptgebäude

Kulturfluss-Archäologie des Mittleren Saaletals | Aus 150 Jahren Ur- und Frühgeschichtliche Sammlung der Universität Jena

27.11.2014
Zeitreise durch die Geschichte Jenas
Die Ausstellung führt durch die Geschichte des Stadtgebietes - von den Anfängen in der Altsteinzeit bis in die frühe Neuzeit. Eindrucksvolle Funde aus der Ur- und Frühgeschichtlichen Sammlung der Uni Jena bieten Einblicke in Leben und Sterben der Menschen vergangener Zeiten.

Das Saaletal - Grenze & Handelsweg
Die Saale als Lebensader Jenas - so kann man noch heute die Funktion des Flusses zusammenfassen. Friedhof, Siedlung, Hort, Burg: Vier Fundkomplexe aus Jena und Umgebung, die das wechselnde Verhältnis zwischen Saale und ihren Anrainern im Laufe der Geschichte zeigen.

Die Kunst des Sammelns
Mit der Ur- und Frühgeschichtlichen Sammlung besitzt die Uni Jena eine der größten Lehr- und Forschungssammlungen im deutschsprachigen Raum. In der 150jährigen Geschichte lag der Schwerpunkt des Sammelns immer im mitteldeutschen Raum, doch gelangten auch Stücke aus anderen Ländern und sogar von anderen Kontinenten ins Inventar.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog  |  link zum OPAC