Biologiedidaktik

Sammlung der Arbeitsgruppe Biologiedidaktik

Deutschlandweit einzigartig, dokumentiert die Sammlung der Arbeitsgruppe Biologiedidaktik die Verbindung des Biologieunterrichts zur universitären Ausbildung. Die Sammlung wird in Lehre und Forschung in den Studiengängen Biologie Lehramt für Gymnasien und Regelschule eingesetzt. Darüber hinaus unterstützt sie Referendare und Lehrer, die für ihren Unterricht Sammlungsobjekte ausleihen können.

Der Bestand der Sammlung reicht bis in die 1950er Jahre zurück. Er umfasst unter anderem Gips-, Wachs- und Kunststoffmodelle von Pflanzen und Tieren oder deren Teile sowie Nass- und Trockenpräparate. Hinzu kommen Rollkarten, Dias und Filme. Ein Großteil der insgesamt weit über 1000 Sammlungsobjekte ist erschlossen und in einer Online-Datenbank zugänglich. Unter den Modellen finden sich zahlreiche handwerkliche Erzeugnisse bedeutender regionaler Modellfabrikanten (Meusel und SOMSO/Sonneberg, Schlüter/Mass aus Halle, Osterloh/Leipzig). Auch von Jenaer Didaktikern während der Zeit der Deutschen Demokratischen Republik verfertigte Unterrichtsmaterialien gehören zu den Beständen.

Dies deutet bereits  die historische Dimension der Lehrsammlung an. Ihr Wert besteht nicht nur in der heutigen Vermittlung biologischer Inhalte in der Schule. Sie ist zugleich eine wertvolle Quelle zur Geschichte des Biologieunterrichtes und der Biologielehrerausbildung.

Kontakt

Prof. Dr. Uwe Hoßfeld
uwe.hossfeld@uni-jena.de

Arbeitsgruppe Biologiedidaktik
Am Steiger 3 (Bienenhaus)
07743 Jena
Deutschland

Tel.: +49 (0)3641 9-49491

nicht öffentlich – nur nach Voranmeldung