Aus der Sammlung des Ernst-Haeckel-Hauses: Ernst Haeckel (1834-1919), Stammbaum des Menschen (1874)

Der Mensch an der Spitze

01.02.2019
Bei der Zeichnung handelt es sich um Ernst Haeckels Entwurf für die Tafel XII Anthropogenie oder Entwickelungsgeschichte des Menschen (Leipzig 1874). Die Tafel ist abgedruckt am Ende des 19. Vortrags „Vom Ursäuger bis zum Affen“ (zwischen den Seiten 496 und 497). Haeckel hatte schon in der Generellen Morphologie der Organismen (1866) in dem „Stammbaum der Säugethiere mit Inbegriff des Menschen“ (Tafel VIII) den Homo (sapiens) rechts außen neben dem Engeco (Troglodytes) und Gorilla (Engena) platziert.Von diesem Nebeneinander ist in diesem Stammbaum nichts mehr zu erkennen: Der Mensch steht hier deutlich hervorgehoben an der Spitze des Stammbaums.

Die Zeichnung ist derzeit als Leihgabe in der Ausstellung „Sigmund Freud. Du regard à l'écoute“ noch bis zum 10. Februar 2019 im Musée d’art et d’histoire du Judaïsme in Paris zu sehen.

Ernst Haeckel (1834-1919): Stammbaum des Menschen (1874)
Format 21,5 x 13,5 cm
Tuschezeichnung, teilweise grau aquarelliert (und Ergänzungen mit blauem Stift)
Sign. EHA, H3-0039


Dr. Thomas Bach